HAUS AN DER ALTEN ZIEGELEI

Auf einem ehemaligen Ziegeleigelände in unmittelbarer Nähe zu einem Wassertum liegt das trapezförmige Grundstück.
Das Satteldach ist ortstypisch und steigt zum Wasserturm hin an. Der daraus entstehende, überhöhte Raum bildet das sogenannte ‚Turmzimmer‘ mit einem schönen Ausblick. Der Winkel im Grundkörper entsteht aus der Belichtungssituation und der gewünschten Ausrichtung der Wohnräume nach Südwesten. Die umgebenden Einflüsse werden im skulpturalen Baukörper widergespiegelt.
Der zentrale Kamin wird aus Ziegeln gefertigt und erinnert an die Historie des Ortes.