HAUS MIT HOF

Ein schlichtes Fassadenkleid, ein Satteldach, ein länglicher Baukörper. Die Grundzüge des Entwurfs sind durch den Bebauungsplan festgelegt. Von Außen betrachtet, wirkt der Baukörper schlicht und zurückhaltend. 

Das Unerwartete begegnet dem Besucher im Inneren. Über einen Luftraum im Foyer und eine Dachöffnung über dem Patio blickt man beim Betreten des Hauses in den Himmel und das Spiel der Wolken. Gefasste Raumspangen spannen Räume auf. Ein Passepartoutfenster in der Garderobe richtet den Blick auf einen alten, japanischen Fächerahorn im Vorgarten. Das Herzstück des Hauses, der Patio, liegt vis-à-vis der Küche. Hier können die Jahreszeiten beobachtet, dem Rauschen der Blätter gelauscht werden. Ein Gefühl von Ruhe und Geborgenheit überkommt einen. Nach Südwesten zum privaten Garten hin orientiert sind das Ess- und Wohnzimmer als eine Art Gartenzimmer mit Terrasse.